Preisverleihung 2016: Steffen Kasel, Janna Möllers und Prof. Dr. Franz-Theo Gottwald

Die Teilnahmebedingungen


 

Alle Studenten von  Bachelor- und Masterstudiengängen verschiedener Fachrichtungen und Doktoranden mit Abschlussarbeiten zur nachhaltigen Bio-Lebensmittelwirtschaft sind zur Teilnahme aufgerufen.

 

Bewerben können sich Studierende mit ihren Bachelorarbeiten, Masterarbeiten und Dissertationen. Die Arbeiten müssen sich mit ökologischen Themen und/oder Aspekten der Nachhaltigkeit auf wissenschaftlicher Basis beschäftigt haben. Im Idealfall sollten die Arbeiten in Zusammenarbeit mit einem Unternehmen der ökologischen Lebensmittelwirtschaft (Verarbeiter, Landwirtschaft, Handel, Beratung usw....) entwickelt worden sein ; es werden auch Arbeiten berücksichtigt, die nicht mit einem Unternehmen entstanden sind.



Für die Preisverleihung 2018 werden Bachelor-, Masterarbeiten berücksichtigt, die nach dem 30.09.2016, und Dissertationen, die nach dem 30.09.2015 abgeschlossen wurden.

 

Selbstverständlich können auch englische Arbeiten eingereicht werden, die sich jedoch auf die Ernährungswirtschaft in Europa beziehen oder Verknüpfungen mit ihr haben sollten.

 

Einsendeschluss ist der 15.10.2017

 

Planen Sie genügend Zeit ein! Die Erfahrung hat gezeigt, dass viele Bewerber lange auf die Gutachten und die Empfehlungsschreiben der Hochschulen und der Kooperationsfirmen warten.